Mobile Station zur Überprüfung der Lesbarkeit von QR-Codes

Die DGS ermöglicht eine Bewertung der Lesbarkeit von lasergravierten QR-Codes auf Reifen. Anders als das Grading in unseren T-Mark Lasergravurmaschinen, welches eine Bewertung der geometrischen Korrektheit im Rahmen der Taktzeit ermöglicht, liefert das sogenannte „Legibility-Grading“ der DGS eine Aussage über die allgemeine Lesbarkeit eines QR-Codes. Hierzu werden viele verschiedene Beleuchtungssituationen simuliert und über die Auswertung der gemessenen Code-Qualität ein Maß für die Lesbarkeit des Codes bestimmt.

Der halbautomatische Grading-Prozess wird gestartet, nachdem der Bediener den zu prüfenden Reifen aufgelegt und die Kamera mittels des flexiblen Gelenkarmes über dem QR-Code positioniert hat. Nachdem Bildaufnahme und Grading abgeschlossen sind, wird umgehend das Ergebnis angezeigt.

Positionierung der Kamera mit Hilfe eines flexiblen Gelenkarms
Bildaufnahme und Grading
DGS Main View
Das Grading-Ergebnis wird angezeigt

Für statistische Auswertungen werden sowohl die aufgezeichneten Bilder als auch Ergebnisdaten entweder lokal oder auf einem Netzwerkspeicher abgelegt.