4JET eröffnet Demo Center für Reifenmaschinen

Die 4JET Technologies GmbH hat ein Vorführ- und Entwicklungszentrum für ihr Portfolio an Reifenmaschinen aufgebaut. Nach der Eröffnung einer neuen Montagehalle am Standort Alsdorf Mitte des Jahres, hat 4JET den Applikationsbereich erweitert und vollautomatische Systeme zur Formenreinigung sowie handgeführte und automatische Maschinen für die Reifenkennzeichnung installiert.

4JET wächst weiter und eröffnet neue Montagehalle

Die 4JET Technologies GmbH eröffnet am Standort Alsdorf eine zweite Halle für die Endmontage und Inbetriebnahme von Lasermaschinen.

4JET nominiert für AC²-Innovationspreis der Region Aachen 2015

4JET ist nominiert für die Entwicklung einer neuen Lösung für das Schneiden und Bohren von Glas mittels Lasertechnologie.

4JET SCANNECTTM nominiert für den Tire Technology Award 2015

Die von der 4JET Technologies GmbH entwickelte SCANNECTTM Technologie zur Laserkennzeichnung von Reifen wurde von der Jury aus Industrieexperten auf die Shortlist genommen. Der Gewinner wird während der TIRE Technology Messe in Köln (10.-12.02.2015) bekanntgegeben.

4JET Preisträger bei „NRW Wirtschaft im Wandel“

Besonders wandlungsfähige Unternehmen mit einer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Nordrhein Westfalen werden im Rahmen des Wettbewerbs „NRW – Wirtschaft im Wandel“ ausgezeichnet.

4JET präsentiert PearlCut TM

Eine neue Lösung für das Feinschneiden von Glas wurde von der 4JET Technologies GmbH entwickelt. Der Prozess setzt ultrakurze Laserpulse ein, um eine kontrollierte Rissbildung in Glas auszulösen. Dadurch lassen sich nahezu beliebige Konturen mit hoher Kantengüte erzeugen.

4JET auf der Glasstec 2014

4JET bietet Lasersysteme für die Massenproduktion an. Zu den ausgewählten Anwendungen gehört das Bohren von Löchern in Fenster-, Solar- und Displayglas.

Neue Kennzeichnungsrichtlinie setzt Reifenindustrie unter Druck

Reifenseitenwände tragen eine Vielzahl an gesetzlich geforderten Kennzeichnungen. Gemäß der zweiten Revision der UN/ECE Richtlinie 117 von September 2011 müssen Neureifen eine Freigabe für Geräusch-, Nassfahrverhalten und Rollwiederstand haben. Dadurch wird eine weitere Kennzeichnung erforderlich. Zusätzlich hat die EU hat mit der EC 661/2009 diese Forderung auch für Neufahrzeuge implementiert.