Eine Nachricht von 4JET

| 4JET Gruppe, Rund um 4JET Eine Nachricht von 4JET

Sehr geehrte Kunden und Partner,

die Covid-19-Pandemie wirkt sich wie kein anderes Ereignis in der jüngeren Geschichte auf unser gesamtes persönliches und berufliches Leben aus. Inmitten dieser Turbulenzen möchten wir Sie kurz darüber informieren, wie die 4JET-Gruppe mit diesen Herausforderungen umgeht:

Unser klarer Schwerpunkt in den letzten Wochen waren Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  Wir haben bereits Anfang dieses Monats große Teile der Teams ins Home-Office verlagert und den personellen Austausch zwischen unseren drei Standorten in Deutschland unterbunden. Wir halten uns strikt an die behördlichen Sicherheitsvorkehrungen an unseren Standorten in Deutschland und China und haben für unsere Kollegen in den USA zusätzliche Maßnahmen definiert. Glücklicherweise ist bis heute kein Teammitglied positiv getestet worden.

Wir bleiben weitgehend operativ: Etwa 70% unserer Teams arbeiten aus dem Home-Office und uns ist ein weitgehend störungsfreier Übergang gelungen. Wir setzen den Montagebetrieb und den Jobshop-Service in unseren Werken Eschweiler und Prutting, sowie die Applikationsentwicklung in Alsdorf fort und haben strikte Regeln etabliert, um die Mitarbeiter getrennt und auf Distanz zueinander zu halten. Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es keine ernsthaften Störungen im betrieblichen Ablauf und wir liefern weiterhin Maschinen und Ersatzteile aus.

Unsere größte kurzfristige Herausforderung sind Reisebeschränkungen, die die Arbeit vor Ort verzögern. Unsere Installationsteams in Europa, USA und China sind bis auf weiteres „am Boden“, aber wir nutzen diese Gelegenheit, um Überstunden zu reduzieren und unsere Teams zu schulen. Um unseren internationalen Kunden zu helfen, die Produktion in dieser Krise aufrechtzuerhalten oder neu zu starten, bieten wir bis vorerst 30. Juni unser Fernwartungsangebot und Zugang zu unserer 24/7-Hotline für alle 4JET Kunden kostenlos an (unsere Serviceabteilung wird sich diesbezüglich an Sie wenden).

Wir gehen durch diese Krise mit einem außergewöhnlich engagierten Team, entschlossener Ruhe und der festen Überzeugung, dass nicht nur 4JET, sondern auch unsere Gesellschaft und unsere Märkte diesen Sturm überstehen werden.

Lassen Sie uns nun alle diejenigen unterstützen, auf die es jetzt ankommnt: die Gesundheitsberufe, die vielen Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, oder in Handel und Transport. Lassen Sie uns die Zeit nutzen, um sich um Familien und Freunde zu kümmern. Wir werden das durchstehen.

Bleiben Sie gesund!

Jörg Jetter
CEO / Geschäftsführer